Sanierung und Erweiterung eines Wohnhauses

Teilnehmer am Tag der Architektur 2014 (Zur Architektenkammer)

Im Jahr 1968 entstand in dem, unter dem Namen Märchensiedlung bekannten, Wohngebiet in Ibb-Laggenbeck das Wohnhaus der Familie Frömel im typischen Stil der 60´er Jahre als Satteldach mit rotem Klinker. Um der jungen Familie Frömel adäquaten Raum zu schaffen, den „Senioren“ weitestgehende Barrierefreiheit zu ermöglichen und das Gebäude mit einer zeitgemäßen energetischen Ausstattung zu versorgen wurde im Jahr 2011 der Umbau samt energetischer Sanierung geplant und realisiert. Die alte Klinkerfassade wurde vollständig entfernt und im EG durch einen freundlichen, rötlich strukturierten Klinker ersetzt. Das OG und DG wurde mit einer hochdämmenden Putzfassade versehen und das Dach mit weißen, sichtbaren Sparren und roten Tonziegeln erneuert. Jung und Alt erhielten jeweils einen separaten Eingansbereich. Im OG wurde eine großzügige Dachterrasse mit Zugang zum Gartenbereich geschaffen und im ausgebauten DG, mit markanter Giebelgaube, Lebens- Arbeits- und Rückzugsraum realisiert.
  • Bauweise:
    • massiv, Kalksandstein gemauert
    • Klinker / Wärmedämmverbundsystem
    • Dach komplett erneuert, vergrößert und angehoben

  • Energiestandard:
    • KfW 70 Standard
    • Oel-Brennwerttechnik
    • Fussbodenheizung, Scheitholzöfen

  • Wohnfläche:
    • Wohnung 1 EG: 120m²
    • Wohnung 2 OG-DG: 200m²

Auszug aus dem Projekt

Thumbnail Thumbnail
Thumbnail Thumbnail
Thumbnail Thumbnail
Thumbnail Thumbnail